Neueste Berichte und Fotos

image1 image2 image3

Kletterei Nockplatte & Hoher Nock

Sonnenschein lädt zum Klettern ein Cool

Der 2-stündige Aufstieg zur Nockplatte durch Schneefelder und Geröll wurde mit der Platteneuphorie, einer schönen Mehrseillängentour im 5. Grad, belohnt. Mit guten Sicherungen in jeder der fünf Seillängen, einer einzigartigen Mischung zwischen Platten- und Wasserrillenkletterei und einem unglaublichen Ausblick macht die Nockplatte das Klettern zu einem besonderen Erlebnis.

Nach einem gemütlichen Nickerchen in der Sonne ging es weiter zum Hohen Nock (1.963m) und über den Normalabstieg wieder zurück zum Parkplatz.

Pyramide, Kremsmauer, Törl

Das schöne Aprilwetter gehört ausgenutzt und so machten sich Manfred und ich auf den Weg zur Kremsmauer.

Strahlender Sonnenschein und ein ungetrübter Weitblick begleiteten uns den Weg nach oben zur Pyramide (1.604m). Nach einer gemütlichen Rast auf dem schönen Bänkchen mit Blick auf den Großen Priel traten wir die Überschreitung der Kremsmauer an - eine leichte Kletterei bei idealen Bedingungen.

Den Abstieg traten wir über das Törl an.

Climb & Ski in den Stubaier Alpen

Über den Ostgrat (II) auf den zweithöchsten Berg in den Stubaier Alpen, den Schrankogel (3497m) und die spektakuläre Überschreitung der Wilden Leck (3361m) über Ost- (IV) und Westgrat (III). Das waren die Hauptziele unseres Skitourenwochenendes auf der Amberger Hütte.

Weiterlesen...

Durch die Lahnerkogel Norwand - das spektakuläre Sandkar

Nach unsere Samstagstour auf den Hochsur, gönnten wir uns eine wohlverdiente Mahlzeit im Gasthof Waldhof in Roßleithen, der Skitourentreffpunkt in der Pyhrn-Priel-Region. Wie es der Zufall so wollte, trafen wir dort den AV Niederwaldkirchen, die an diesem Tag diese Tour machten. Da wir für Sonntag noch kein richtiges Ziel im Auge hatten und inspiriert von dem Treffen im Waldhof waren, fiel uns die Entscheidung nicht mehr schwer. Wir mussten auf den Lahnerkogel mit der Abfahrtsvariante über das Sandkar.

Tourenbeschreibung auf 

Pulverschnee am Schafkogel "Hochsur"

Der Schafkogel oder auch Hochsur genannte bewaldete Bergrücken, nördlich der Haller Mauern war das Ziel unserer AV Gramastetten-Tour für den letzten Samstag. Aufgeteilt in zwei Gruppen, wir waren doch gesamt 11 Skitourenbegeisterte, ging es den Gipfel entgegen. Die erste, flottere Gruppe gönnte sich oben angekommen gleich eine erste Abfahrt über die oberen 250hm. Wieder angefellt stiegen wir wieder zum Gipfel auf, wo wir auf die restlichen unsere Gruppe trafen und uns eine Gipfelrast im Sonnenschein gönnten. Danach ging es für alle wieder talwärts und ließen dann den wunderbaren Tag im Gasthof Waldhof kulinarisch ausklingen.

Tourenbeschreibung auf 

Eisernes Bergl Umrahmung

Um den schönen Sonntag Vormittag richtig auszunützen entschlossen Simon und ich uns für eine Skitour. Auf Grund der aktuellen Lawinensituation und Schneeverhältnisse planten wir unsere Tour aufs Eisernen Bergl von der Hintersteineralm.
Tourenbeschreibung auf 

Skitour Glöcklkar

Bevor das Tauwetter wieder Einzug in unseren Breiten hält, entschlossen wir uns am Sonntag für eine Skitour ins Glöcklkar. Wir starteten am Parkplatz in Roßleithen und mussten erst einmal unsere Ski bis kurz nach dem Sensenwerk schultern. Ab dann ging es aber auf immer besser werdender Schneeauflage Richtung Pießling-Ursprung, vorbei an der Materialseilbahn der Dümlerhütte, über Forststraßen und querfeldein durch den Wald bis hinauf zur Grasseggeralm (1294m). Weiter spurten wir unseren Weg durch den lichten Wald bis zu Baumgrenze (1700m) und hinein ins Glöcklkar. Schon ziemlich am Ende des Kars, bei ca. 2000m beschlossen wir auf Grund der Steilheit und der dort vorherrschenden Schneeverhältnisse unser Tagesziel erreicht zu haben. Noch schnell ein schützendes Platzerl gesucht, entfellten wir unser Ski und tankten Energie für die bevorstehende Abfahrt. Bis zur Baumgrenze eher bescheiden über wind gepressten und verfrachteten Schnee folgte dann die weiter Abfahrt durch den Wald in super Pulver.

Tourenbeschreibung auf

Kletternd ins neue Jahr - Klettertrip nach Margalef/Spanien

Da der Schnee heuer auch noch auf sich warten lies, war ein Kletterurlaub in Spanien genau das Richtige. In Barcelona angekommen, machten Conny, Michi, Andi, Michi und ich noch eine kurze Stadtbesichtigung. Am gleichen Tag fuhren wir dann noch nach Margalef, unserem Kletterziel. Bei angenehmen Temperaturen und Sonnenschein, kletterten wir die nächsten Tage an dem löchrigen Felsen. Am Ruhetag, bei leichtem Nieseln, fuhren wir nach Norden, um uns Montserrat anzusehen. Auch Siuranna statten wir für einen Tag einen Besuch ab.

Erste Skitour in Mühlbach

Zu Saisonbeginn, am 29.Dezember, die erste Skitour auf den Pisten von Mühlbach. Immer mit großartigem Blick auf den noch fast schneefreien Hochkönig. Tags darauf dann zu Fuss von den Eisriesenwelten auf den Hochkogel.

FunClimber Weihnachtswandern 2015

Um rund um die Feiertage nicht nur hinter den vollgeräumten Tischen voller Leckereien zu versumpfen, entschlossen wir uns den 26. und 27. Dezember in den Bergen zu verbringen. Die Wahl fiel auf Grund der aktuellen Verhältnisse und Tourenmöglichkeiten auf die Edelrautehütte und da wir noch einige Freunde dafür begeistern konnten, waren wir dann schlussendlich 8 Leute die dem Festtrubel in die Berge entflohen.


Weiterlesen...

©  2016  FunClimber - climbing | slacklining | mountaineering